Terrarien Bodengrund

Hier finden Sie verschiedene Bodengründe für Ihr Terrarium von verschiedenen Hersteller. Die unterschiedlichen Materialen gewährleisten jedem Terrarium Bewohner einen Artgerechten Bodengrund.
Terrarien Bodengrund Infotext komplett anzeigen
Terrarien Bodengrund Infotext ausblenden

Unsere Bestseller - Terrarien Bodengrund

*inkl. MwSt., zzgl. evtl. Versandkosten

Artikel
1  -  15  von  15
Ansicht
Galerie Liste
Artikel pro Seite:

Artikel
1  -  15  von  15
Ansicht
Galerie Liste
Artikel pro Seite:

Kaufberatung und mehr für Terrarien Bodengrund

Der Bodengrund für ein Terrarium ist besonders wichtig für die Gesundheit Ihres Reptils und um eine artgerechte Haltung zu gewährleisten. Es gibt verschiedene Arten von Substraten, die perfekt auf die natürliche Lebensform der unterschiedlichen Tiere abgestimmt sind. Der Bodengrund für Terrarien ist 100 Prozent ökologisch und ohne chemische Zusätze. Die verschiedenen Substrate stellen wir in diesen Artikel vor, damit Sie einen Überblick erhalten:

  • Terrariensand und Buchenhack für Wüstentiere
  • Rinden, Mulche und Borken für Waldreptilien
  • Quellhumus für Amphibien und Reptilien

Berechnung der benötigten Menge

Ein Bartagame benötigt eine Füllhöhe von mindestens 10 cm. Um aber eine genaue Berechnung durchzuführen, benötigen Sie folgende Angaben und die Berechnungsformel:

  • Länge des Terrariums (L)
  • Tiefe des Terrariums (B)
  • Füllhöhe (H)
  • Art de Füllmaterials (also Dichte (P) in Liter/Kg)

Berechnungsformel in Kg: Liter (in cm) x Tiefe (in cm) x Füllhöhe (in cm) x Dichte (in L/Kg): 1000 ergibt gleich die Menge in Kg.
Die Dichte der einzelnen Substrate sind folgende:

  • Sand 1,8 Liter/2,05 Kilogramm
  • Sand naturfeucht 1,8 Liter
  • Sand trocken 1,3 Liter
  • Ton 1,9 Liter/2,15 Kilogramm
  • Kies 1,95 Liter/2,2 Kilogramm

Wird ein Terrarium mit den Maßen 120 cm x 60 cm und einer Füllhöhe von 10 cm mit Quarzsand gefüllt, benötigen Sie 120x60x10x1,5kg/L = 108 kg Quarzsand.

Sehr beliebt ist der Terrariensand als Substrat

Terrariensand, wie beispielsweise der Hobby Terrano Wüstensand rot wird besonders gerne als Bodengrund für Terrarien verwendet. Dieser Sand ist optimal für Wüstentiere wie

  • Warane
  • Agame
  • und Schlangen, zum Beispiel Sandboa

geeignet. Sie erhalten ihn in den Farben weiß, rot und natur.

Der Terrarien Bodengrund spielt bei den Reptilien eine lebenswichtige Rolle, da sich viele dieser Tiere eingraben und die Höhle nicht sofort wieder einstürzen sollte. Besonders beliebt ist der Terrano Wüstensand, da er durch seinen perfekten Lehmanteil besticht und nach dem Befeuchten der Bodengrund so stark befestigt ist, dass die gegrabene Höhle nicht mehr einstürzen kann. Die Feuchtigkeit wird von dem Wüstensand nur mäßig gespeichert, daher müssen Sie einige Ecken des Terrariums feucht halten, um dem Tier die Möglichkeit des Grabens zu gewährleisten.

Besonders für Schlangen, wie beispielsweise

  • Boas
  • Pythons
  • Nattern

wird sehr gerne Hobby Terrano Buchenhack verwendet. Das beliebte Substrat für Terrarien besteht aus feinen Buchenspänen und ist absolut naturbelassen. Die Buchenspäne sind Staubarm und natürlich frei von Chemikalien.


Feuchter Bodengrund für Terrarien

Borken, Mulche und Rinden sind der perfekte Terrarien Bodengrund für Tier wie

  • Taggeckos
  • Pythons
  • Basilisken
  • Agamen
  • Warane
  • Chamäleons
  • Schildkröten

da dieses Substrat die Feuchtigkeit gut speichert. Das Einstreu ist ökologisch einwandfrei und wird speziell für die Bedürfnisse Ihres Reptils hergestellt. Die Hobby Terrano Pinienrinde wie auch Hobby Terrano Forest haben, durch die darin enthaltenen ätherischen Öle, eine keimhemmende Wirkung, die die Hygiene im Terrarium deutlich steigert.

Spezieller Bodengrund für Terrarien – Quellhumus

Quellhumus, wie beispielsweise Hobby Terrano Quellhumus ist vor allem für Tiere wie

  • Frösche
  • Salamander
  • Spinnen
  • Schwanzlurche

Geeignet. Die Grabeigenschaften sind sehr gut und der Bodengrund kann leicht von Amphibien und Reptilien bewegt werden. Dieser Terrarien Bodengrund ist ebenfalls frei von Chemikalien und somit ein reines Naturprodukt. Quellhumus speichert die Feuchtigkeit hervorragend und ist somit für die Schaffung von Feuchtzonen perfekt geeignet. Weiterhin unterstützt der Quellhumus die Eiablage bei vielen Schlangenarten und wird daher auch gerne in solchen Terrarien verwendet.
Das ist noch zu beachten

Der Terrarien Bodengrund muss selbstverständlich sauber gehalten und immer wieder aufgefüllt werden. In der Regel wird das Substrat drei bis vier Mal im Jahr komplett ausgetauscht. Bei Reptilien, die es gerne tropisch lieben, müssen Sie darauf achten, dass sich kein Schimmel, durch die hohe Luftfeuchtigkeit, bildet. Wenn Sie dies alles beachten, werden Sie lange Freude mit Ihrem Reptilien haben.

Finden Sie jetzt in unserem Shop den richtigen Terrarien Bodengrund für Ihr Reptil. Wir halten alle Substrate in verschiedenen Größen für Sie bereit, um Ihnen eine entsprechende Auswahl zu gewährleisten. Mit wenigen Klicks können Sie schnell und bequem das richtige Substrat für Ihr Tier bestellen.

Kontakt & Social
Rechnungskauf

Rechnungskauf

mit Paymorrow

- Rechnungs Versand mit Lieferung
- Zahlung fällig nach
  30 Kalendertagen
- nur für Kunden aus Deutschland
- möglich von 20-1500 € Warenwert
- 0 € Zahlungsart-Aufschlag von uns

mehr Information

Finanzierung

Finanzierung